Nach erfolgreicher Aktivierung seiner ALDI TALK / MEDIONmobile SIM-Karte läßt sich der ALDI Surfstick ganz einfach unter Ubuntu über das Menu „Verbindungen bearbeiten“ / Mobiles Breitband einrichten. ALDI / MEDIONmobile ist in der Providerliste bereits vorhanden. Probleme gibt es erst, wenn man die Tages- oder Monatsflatrate buchen möchte, da ALDI für diesen Zweck nur ein Programm für das Betriebssystem Windows zur Verfügung stellt. Dennoch muss man nicht auf einen Flatratezugang unter Ubuntu verzichten.

Die Kommunikation zum Buchen der Tages- bzw Monatsflatrate kann über
das Programm gammu erfolgen. Da der ALDI Surfstick jedoch auch als Speichermedium erkannt wird, sind zuerst einige Modifikationen notwendig damit alles einwandfrei funktioniert.

Hinweis: Die Verwendung dieser Anleitung erfolgt auf eigene Gefahr. Mir sind zwar keine Probleme bekannt, aber ich übernehme keine Verantwortung für eventuell enstehende Schäden.

1. Gammu installieren und konfigurieren

Nach dem Öffnen einer Konsole kann man gammu mit dem Befehl

sudo apt-get install gammu

installieren und anschließend mit

gammu-config

die Konfiguration durchführen. Hier stellt man als Port

/dev/ttyUSB1

und als Connection-Typ

at115200

ein.

2. Prüfen ob der ALDI Surfstick vom System erkannt wird.

Falls noch nicht geschehen kann man jetzt den Stick anschließen und mit dem Befehl

lsusb

prüfen, ob der Stick erkannt wird. Es sollte dort etwas wie

„Huawei Technologies Modem“ erkennbar sein.

3. „Nur Modem“-Modus des Sticks aktivieren

Um die Treiber für den USB-Speicher des Surfsticks zu deaktivieren

sudo rmmod usb-storage

eingeben. Anschließend wieder den Befehl

lsusb

eingeben. Jetzt benötigen wir den ersten Teil der Ausgabe. Es sollte

dort etwas stehen wie

Bus 004 Device 004: ID 12d1:1003.

Nun müssen wir das Modul usbserial mit diesen Daten laden. Das geht

mit folgendem Befehl (Daten der Ausgabe von lsusb entsprechend anpassen):

sudo modprobe usbserial vendor=0x12d1 product=0x1003

Jetzt den ALDI Surfstick entfernen und neu anschließen.

4. Fertig

Mit gammu können jetzt folgende Befehle erteilt werden:

PIN der SIM-Karte übergeben

sudo gammu -c ${HOME}/.gammurc --entersecuritycode PIN 1234

Guthaben anzeigen

sudo gammu -c ${HOME}/.gammurc getussd "*100#"

Monatsflatrate buchen

sudo gammu -c ${HOME}/.gammurc getussd "*121*004#"

Monatsflatrate abbestellen

sudo gammu -c ${HOME}/.gammurc getussd "*122#"

Aktueller Status

sudo gammu -c ${HOME}/.gammurc getussd "*123#"

Guthaben aufladen

sudo gammu -c ${HOME}/.gammurc getussd "*104*${16stellige_Guthabennummer}#"

Be Sociable, Share!